Unsere Videoanleitung zum Thema Spot Repair bzw. Smart Repair ist fertig. Kurse für diesen Bereich kosten in der Regel richtig viel Geld. Abgesehen von ein paar praktischen Übungen kann man allerdings nicht viel mehr vermitteln. 

Das Video ist 80 Minuten lang.

Hier ein kleiner Ausschnitt, ohne große bzw. besondere technische Hilfsmittel zeigen wir wie eine Reparatur - Beilackierung durchgeführt wird. Lediglich eine Spritzpistole wie die Sata Minijet, ein Kompressor, eine Bohrmaschine mit Polieraufsätzen sowie die entsprechenden Lacke sind notwendig. Das meiste bekommt man für kleines Geld im Internet. Selbst zum Thema Lackgebindegrößen kriegen sie Tipps.

Um das ganze etwas schwieriger zu machen haben wir eine 2 Farben Lackierung verwendet. Der typische Einkaufswagenrempler wurde gestellt um eine Behebung zu zeigen.

Dabei kommen auch VOC Konforme Wasserbasislacke zum Einsatz und sie erfahren wie man die in der Handhabung etwas empfindlicheren Basislacke auch 2 farbig  einsetzen kann.

Das komplette Video haben wir aufgrund der Größe zumkostenpflichtigen Download bereitgestellt. Geballtes Fachwissen auch für den Laien verständlich. Noch auftauchende Fragen können Sie in unserem Forum stellen.

Bisher tauchten kaum Fragen auf und die Resonanz ist sehr gut. Bedenkt man das Kurse ein vielfaches kosten. Das Video schafft auch einen Überblick über die Arbeit von sogenannten Lackdoktoren oder Lackierereien. Spot Repairs sind ohne großen technischen Aufwand durchführbar und deshalb auch sehr preiswert im Verhältnis zu der kompletten Lackierung. Sollten sie zumindest sein.

 

 So sah der Kotflügel vor der Beschädigung aus.

Oben Pearlcolor unten Metallic.

   Die kleine Beule von dem Rempler hier bereits gespachtelt. Spachteln wird ebenfalls erklärt.
   Die geschliffen Spachtelmasse bereits gefüllert ohne starke Ränder zu erzeugen die später evtl. sichtbar wären.    Der Füller vor dem Schleifen. Die schwarzen Pünktchen sind Kontrollschwarz. Warum, wieso, wird auch im Video erklärt.
   Der obere Pearlcolorton ist bereits aufgebracht. Natürlich auf Wasserbasis.    Hydrobasislacke sind nicht ganz einfach mehrfarbig zu lackieren. Mit ein paar wichtigen Tipps geht es aber. Hier unten bereits Metallic gespritzt.
  Der Klarlack ist aufgetragen und wird ausgenebelt um ein polieren zu erleichtern.    Nahaufnahme des ausgenebelten Bereiches vor der Politur.
   Die Schadstelle nach der Politur in der Nahaufnahme    Der Kotflügel ist wie neu. Es ist nichts mehr vom Schaden erkennbar..

Hier das Video:

 

Früher haben wir das Video kostenpflichtig zum Download angeboten. Da es schon ein paar Jahre alt ist nun werbefinanziert bei Youtube. Dennoch sind die Verfahren/Gundlagen immer noch aktuell.