Viele hatten schon das Problem quellender Untergründe. Grund dafür ist immer das eindringen und anlösen des Untergrundes durch scharfe Lösemittel. Dazu gehören viele Einkomponentenlacke wie Alkyharze, Ölfarben, aber auch Thermoplast- Acryllacke (TPA) aus den USA. Diese waren die Nachfolger der Nitrolacke und wurden nach dem aufbringen noch einmal erwärmt um so einen besonders guten Verlauf zu erhalten. Wie der Name schon sagt sind sie thermoreversibel. Allerdings auch Lösemittelempfindlich. Lackierer fürchten diese Lacke. Beilackierungen sind kaum möglich. Ähnlich verhalten sich aber auch ölige Lacke. Im Video wird gezeigt wie man das Problem recht gut in den Griff bekommt. Ein Entfernen ist aber in jedem Fall besser. Nur manchmal bekommt man nicht alles restlos weg. Und hier setzt das Video an.