Wir bekamen den Auftrag zwei neue Akkordeons für die Band The Hooters zu entwerfen und das Design umzusetzen.
Nachdem die Band bzw. Rob Hyman seit Jahren ein von uns umgesetztes Design im harten Bühnenalltag einsetzt und er das Instrument liebt war klar das nur wir in Frage kamen. Jahrelange Erfahrung im optischen bearbeiten von teuren Instrumenten ist ebenso erforderlich wie ein Gespür für die Wünsche der Musiker.

Der Entwurf entsteht zuerst digital, immer mit Hinblick auf die Umsetzbarkeit des Designs weil die Proportionen hinterher doch ganz anders sind als an einem Entwurf. Oft muss alle noch etwas angepaßt werden um dem optischen
Resultat des Entwurfes so nah  wie möglich zu kommen. Vor allem wenn Designs über den Balg gehen.
Dieser wird unterschiedlich weit aufgezogen. In allen Zuständen sollte das Design so gut wie möglich erkennbar sein.

Werden Tasten und Knöpfe mit einbezogen steigt der Aufwand noch einmal an. Die Tasten müssen vorbereitet werden, provisorisch eingebaut, das Design aufgebracht und dann zur rundum Versiegelung wieder vorsichtig ausgebaut und auf extra angefertigte Lackierständer montiert werden. Das selbe gilt für alle Teile des Instrumentes.
Bei einem Instrument mit 34 Tasten kommt man so schnell auf gut 40 Einzelteile.