Sendetermine
Kabel 1
19.06.2007 um 23.00 Uhr
23.06.2007 gegen 16.25 Uhr




Am 15.05.2007 war es soweit. In der Tuningwerkstatt Bronny Engine High Technology stand ein mattschwarzer  Hummer H1 für aufwändige Tuningmaßnahmen. Dieser und der dazugehörige Servicewagen sollten ein neues Kleid erhalten um bei den Rennen für einen guten Wiedererkennungswert zu sorgen.

Mit dabei war ein Kamerateam von Kabel 1 die für eine Sendung drehten. Die Ausstrahlung soll im Juni sein. Es wird sicher hochinteressant, denn der Hummer ist der absolute Hammer.

Ich traf am Nachmittag ein und der Hummer war noch nicht fertig (sollte auch noch sehr lange gehen), also machte ich mich zuerst an den Servicewagen. Dieser sollte wie der erste Hummer auch ein Flammendekor erhalten, allerdings in grün und mit Mattlack überzogen damit es zum matten Fahrzeug paßt.
Trotz etwas widriger Umstände durch starken Wind war es dann nach ein paar Stunden soweit. Allerdings mußten wir das Fahrzeug wegen aufkommenden Regens später noch in Sicherheit bringen.

Der Hummer war erst am Abend dran und es ging bis tief in die Nacht bzw. frühen Morgen. Das Tuningteam war immer noch am schrauben und so wurde zeitgleich gearbeitet. Lediglich für die einzelnen Lackgänge verließen Sie die Halle um sich nicht den Dunstschwaden auszusetzen. Ich hatte ja meine Schutzausrüstung dabei um mich vor den Lösemitteln zu schützen. Manchmal mußte ich sie für die Aufnahmen und die Interviews weglassen. Aber so ist es eben beim Fernsehn. Das Team von Kabel 1 war super nett und da ich ja nicht ganz unerfahren bin in Bezug auf TV wußte ich worauf es ankam und konnte so oft die Arbeit etwas erleichtern.
Bei dem Airbrush wurden lösemittelhaltige Standard  Autolacke eingesetzt. Wasserbasierende Systeme sind aufgrund ihrer langen Trockenzeiten und ständigen Abschablonierung für solche Projekte ungeeignet. Die Lasuren (Candys) werden von mir selber hergestellt da die am Markt befindlichen Produkte meiner Meinung nach überteuert sind.

Spritzpistolen kamen ausschließlich Profigeräte der Firma SATA zum Einsatz die mich oft mit Rat und Tat unterstützen und einen einzigartigen Service haben. Bei solch wichtigen Ereignissen kann man sich nicht auf billige Nachbauten oder China - Taiwanimporte verlassen. Hier muss erstklassiges Profiwerkzeug ran.

Jedenfalls wurde das Fahrzeug dann endlich nach vielen Stunden intensiver Arbeit fertig. Alle waren erschöpft und froh es geschafft zu haben. Aber trotz des Druckes war immer gute Laune dabei und es hat riesigen Spaß gemacht. Einen ganz herzlichen Dank nochmal an das Team von Bronny, an das Kamerateam sowie das Hummer Racing Team um Uwe und Bettina Zirbes für die tolle Zusammenarbeit.
Jetzt müssen nur noch die Siege purzeln aber daran zweifle ich bei diesem Fahrzeug nicht. Schließlich waren nur absolute Spitzenprofis an dem Projekt beteiligt und die Fahrer sind es auch.
Also auf die Sendung achten, dort erfahrt ihr alles hautnah.