Hummer H1 vom Hummer Racing Team

 Es war wieder einmal soweit. Der Lack des Hummer H1 des Hummer Racing Teams war durch zahlreiche Rennen und Querfeldeinfahrten beschädigt. Also mußte er innerhalb kurzer Zeit Instand gesetzt werden.
Die Mitarbeiter bereiteten das Fahrzeug grob vor. Wir sind dann nach Hagen gereist um innerhalb weniger Tage noch ein paar Vorarbeiten sowie das Airbrush auszuführen. Dazu wurde teilweise die Nacht zum Tage um die Werkstatt nicht unnötig zu blockieren denn es warten ständig etliche Hummer auf eine Frischzellenkur in Form von Tuningmaßnahmen. 
Das Design wurde den Wünschen des Besitzers Uwe Zirbes angepaßt. Es kommt nicht darauHummer H1 vom Hummer Racing Team in Flammenf an nur ein paar Flammen auf ein Objekt zu spritzen (das können sicher viele) sondern dieses auch in entsprechender Zeit zu erledigen. Die alte völlig zerstörte Motorhaube wurde durch eine Armeehaube ersetzt die schon ein paar Kampfeinsätze hinter sich hat. Der typische Armeelack machte Anfangs Probleme und wurde kurzerhand soweit wie nur möglich runtergeschliffen und mit einem Füller isoliert. 

Ein Fahrzeug in der Größe eines Hummers H1 zu spritzen ist alles andere als einfach ausser man hat 2m lange Arme :-)  Will man ein Dach lackieren kommt man selbst mit einem Gerüst nicht bis zur Mitte des Daches.

PC020038Das Design wurde diesmal etwas flächiger angelegt. Zusätzlich kam ein stilisiertes brennendes Z auf die Türen.